Elke Geese

Elke Geese wuchs in Hamburg auf. Ihr Studium der rhythmisch-musikalischen Erziehung absolvierte sie in München. Während dieser Zeit lernte sie Tänze bei Bernhard Wosien kennen. Weitere Impulse erhielt sie u.a. durch Martin Wanke, Erni Kutter und Laura Shannon.

Seit über 20 Jahren lehrt sie Kreistanz für Frauen und erforscht mit ihnen die Wirkung der Tänze. Sie entwickelte eine besondere Art, Tänze zu vermitteln und zu vertiefen. Es entstanden eigene Choreografien und „das lange Tanzen“.

In ihre Tanzarbeit fließen Übungen aus ihrer Ausbildung in Atem- und Leibtherapie sowie aus Fortbildungen in verschiedenen Körpertherapien, der Trauma-Therapie, der Energiearbeit und den schamanischen Heilweisen ein.

Seit 2001 arbeitet Elke Geese mit der Atemtherapie im Hospiz und seit 2007 in einer Palliativstation in München.

Elke Geese